Donnerstag, 26. April 2018, 04:10 UTC+2

Du bist nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: HondaHolics Blackboard. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lese dir bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Registrierungsdatum: 3. Januar 2015

Beiträge: 1

Fahrzeug: ITR

Wohnort: AG

1

Dienstag, 2. August 2016, 18:12

Integra KW Variante 2

Guten Abend zusammen

Ich weis dieses Thema wurde schon oft durchgekaut, dies aber alles vor vielen Jahren.

Ich fahre übrigens einen Integra mit Originalfahrwerk und komme aus dem Aargau.
Nun habe ich aus alten Theards gelesen, dass es beim Integra Probleme gibt mit dem eintragen, wegem den zu tiefen Blinkern.

Ich möchte gerne wissen, ob es im Jahre 2016 überhaupt noch möglich ist einen Intgera tiefergelegt durch zu bekommen oder ob ich es gleich komplett sein lassen soll... Kennt irgendwer einen Trick, der nicht so sehr auffällt wie "hochschrauben, eintragen, runterschrauben". <amkopfkratz>

Solche Optionen wie andere Front montieren, ziehe ich nicht in Betracht.

Danke im Voraus <cheers>
Gruss

ZE1

SuperMember

Registrierungsdatum: 4. April 2016

Beiträge: 341

2

Dienstag, 2. August 2016, 19:26

Einen Integra mit hochbeinigem Gewindefahrwerk vorzuführen, ist nicht gerade glaubwürdig.
Bei einem künftigem Klassiker würde ich es eh sein lassen, da es mehr verbastelte als absolut OEM-Wagen gibt but that's just me.

orca

HondaHolics-Team

Registrierungsdatum: 3. April 2004

Beiträge: 10 950

Fahrzeug: S2000 | Accord Tourer Type S

Wohnort: cherryfields

3

Mittwoch, 3. August 2016, 10:02

Grundsätzlich würde ich gleich das KW3 kaufen, der kleine Aufpreis lohnt sich :thumbup:

Eintragen ist auch 2016 möglich, kommt halt drauf an, wie schwierig der Experte tut. Wenn die Blinker beanstandet werden sollten, dann kannst du für die Eintragung eine angepasste Front verwenden und danach wieder die originale dranschrauben - gibt mittlerweile der eine oder andere, der eine solche Front ausleiht.
HondaHolics on Facebook

Follow us: Twitter @hondaholics | Instagram hondaholics.offical

Thomi

SuperMember

Registrierungsdatum: 21. November 2010

Beiträge: 191

Fahrzeug: Civic EK4, Mazda CX5 2,2

Wohnort: Giebenach

4

Mittwoch, 3. August 2016, 11:35

Würde auch das kw 3 nehmen, hab das beim ek auch gemacht, von v2 auf v3 gewechselt, um welten besser!

HSMM

PowerMember

Registrierungsdatum: 2. April 2007

Beiträge: 134

Fahrzeug: CW2, S2000, EK4 Turbo

Wohnort: Thurgau

5

Mittwoch, 3. August 2016, 13:51

Grundsätzlich kann ein geprüftes Fahrwerk auch bei Autos von ende 90er immer noch eingetragen werden.

Aber zu welchem Zweck möchtest Du ein GW bzw. das KW2 einbauen? Um die Optik zu verbessern <blingbling> , ein besseres Fahrverhalten zu erzielen <luke> oder ist ganz einfach das OEM-FW durch und Du suchst Ersatz?

Wenn die Optik im Vordergrund steht (möglichst tief) kommst Du wohl nicht um die genannten Tricks herum.

Wenn Du aber einfach ein funktional besseres FW suchst, muss man es bezüglich Tieferlegung ja nicht auf die Spitze treiben. Ein geeignetes, gutes FW mit einer resultierenden Tieferlegung von so 25 - 30mm dürfte eigentlich noch kein Problem darstellen und die Optik auch noch dezent verbessern? Oder wird da die Mindesthöhe von 35cm für Frontblinker bereits massiv unterschritten?

@ZE1 ich bin auch kein Fan von verbastelten Karren. Aber an einem "zeitgemässen" Update, welches die Funktion verbessert ohne gleich "angeklebt" zu wirken, finde ich persönlich nichts schlechtes. Meinen S2000 möchte ich beispielsweise auch möglichst OEM lassen, aber diese "Original SUV-Optik" stört mich doch so stark, dass ich da jedes Jahr über Ersatz nachdenke. Wenn das feine Ansprechverhalten nicht so gut wäre, wärs schon lange raus und ich würde das OEM einfach einlagern.

orca

HondaHolics-Team

Registrierungsdatum: 3. April 2004

Beiträge: 10 950

Fahrzeug: S2000 | Accord Tourer Type S

Wohnort: cherryfields

6

Mittwoch, 3. August 2016, 15:10

Die Standlichter beim Integra sind schon serienmässig 15mm zu tief, da gerät man mit dem VTS auch dann in Konflikt, wenn nur eine moderate Tieferlegung gewünscht ist.
HondaHolics on Facebook

Follow us: Twitter @hondaholics | Instagram hondaholics.offical

ZE1

SuperMember

Registrierungsdatum: 4. April 2016

Beiträge: 341

7

Mittwoch, 3. August 2016, 17:34

@ZE1 ich bin auch kein Fan von verbastelten Karren. Aber an einem "zeitgemässen" Update, welches die Funktion verbessert ohne gleich "angeklebt" zu wirken, finde ich persönlich nichts schlechtes. Meinen S2000 möchte ich beispielsweise auch möglichst OEM lassen, aber diese "Original SUV-Optik" stört mich doch so stark, dass ich da jedes Jahr über Ersatz nachdenke. Wenn das feine Ansprechverhalten nicht so gut wäre, wärs schon lange raus und ich würde das OEM einfach einlagern.
Das kann ich 100% nachvollziehen. Ich habe meinen S2000 auch von SUV zu Mini-SUV mit Federn leicht (20 mm) tiefergelegt. Das war allerdings das einzige Update. Der Wagen war dann in etwa so, wie er im Prospekt abgebildet war. :)
Zeitgemässe Updates: diese kann ich nur soweit nachvollziehen, wenn jemand an ein 90er-Auto auch Teile auf derselben Epoche dranpappt. Also z.B. Felgen, die es (nur) in den 90ern gegeben hat, von mir aus auch Bling Bling. Das ist der Authenzität förderlich und darauf würde ich als potentieller Käufer oder Besitzer Wert legen.

ZE1

SuperMember

Registrierungsdatum: 4. April 2016

Beiträge: 341

8

Mittwoch, 3. August 2016, 17:40

Die Standlichter beim Integra sind schon serienmässig 15mm zu tief, da gerät man mit dem VTS auch dann in Konflikt, wenn nur eine moderate Tieferlegung gewünscht ist.
Evtl. ginge es sogar soweit, dass mit OEM-Fahrwerk der Prüfer nicht sagt, aber mit Aftermarket-Fahrwerk gerüsselt wird, selbst wenn man dieselbe Höhe einstellen würde. Im ersten Fall müsste er mit Honda und der ASTRA diskutieren, im zweiten nur mit dem armen Besitzer. Selbst wenn: der Prüfer ist ja auch nicht von gestern. Wer baut sich schon ein Gewindefahrwerk ein, um danach mit OEM-Höhe rumzufahren. :)

Thema bewerten