Dienstag, 20. November 2018, 17:40 UTC+1

Du bist nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: HondaHolics Blackboard. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lese dir bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

moonman

HondaHolics-Senior

Registrierungsdatum: 28. März 2004

Beiträge: 1 749

Fahrzeug: R-11738

Wohnort: beim grössten Staudrehkreuz der Schweiz

1

Mittwoch, 5. September 2018, 17:19

So viel zum Thema Stop-Start und was es bringt.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »moonman« (6. September 2018, 14:23)


ZE1

MemberDeluxe

Registrierungsdatum: 4. April 2016

Beiträge: 452

Fahrzeug: FK8R-8877

2

Mittwoch, 5. September 2018, 19:56

"Es ist ein Fehler aufgetreten..."

Ich hab's bei meinem eingeschaltet und es funktioniert sehr gut. Viel bringt es in ländlichen Regionen allerdings nicht, da selten gebraucht.

moonman

HondaHolics-Senior

Registrierungsdatum: 28. März 2004

Beiträge: 1 749

Fahrzeug: R-11738

Wohnort: beim grössten Staudrehkreuz der Schweiz

3

Mittwoch, 5. September 2018, 21:00

Mein Fehler. Beim Einfügen auf dem Handy den youtube tag versaut.
Jetzt gehts.

Ich habs beim FK8 auch aktiv und brauche es bei praktisch jedem Stopp. Doch letztens, nach längerer Standzeit des Wagens hat sich der Auto Stopp deaktiviert und das Batteriesymbol leuchtete daneben. Später auf der 30km Fahrt gings dann einmal wieder aber nochmals später wieder nicht. Ich brauche das Auto einfach zu wenig. Böse Zungen behaupten ja, es kaputte die Batterie....Hoffen wir mal nicht.

ZE1

MemberDeluxe

Registrierungsdatum: 4. April 2016

Beiträge: 452

Fahrzeug: FK8R-8877

4

Mittwoch, 5. September 2018, 21:21

Geht immer noch nicht. Egal. Es gibt 1'000 Meinungen dazu...es gehe auf die Batterie, die Kurbelwellenlager, den Anlasser usw. Im Stadtverkehr könnte sich das schon bemerkbar machen, aber hoffen wir mal, dass die verwendeten Teile entsprechend langlebig ausgelegt sind.

Er ist ja nicht im AutoStop mehrere Wochen/Monate (?) gestanden. :) Über den Winter hänge ich sie ab oder lade periodisch nach. Deine Batterie war einfach unten und wollte wieder nachgeladen werden. Zu wenig bewegt? Macht er keinen Spass mehr? ;)

R1DEorD1E

MemberDeluxe

Registrierungsdatum: 24. Januar 2009

Beiträge: 635

Fahrzeug: Type-R FK8

Wohnort: AG

5

Mittwoch, 5. September 2018, 23:46

Start stopp stelle ich immer manuell aus. Kann man dies auch im System intial ausstellen? Mein Händler hat mir gesagt es sei nicht möglich...

ZE1

MemberDeluxe

Registrierungsdatum: 4. April 2016

Beiträge: 452

Fahrzeug: FK8R-8877

6

Donnerstag, 6. September 2018, 09:52

Ich glaube mal einen Menüpunkt gesehen zu haben...kann mich aber auch irren.

goempi

SuperMember

Registrierungsdatum: 25. April 2005

Beiträge: 247

Fahrzeug: FK2

Wohnort: Freiamt Aargau

7

Donnerstag, 6. September 2018, 10:17

Beim FK2 kann die Start-Stopp-Automatik, gem. Hondapower, nicht ausgeschaltet werden. Hab mal nachgelesen, da ich dies immer ausschalte. Das mit der Batterie ist mir neu, ich schalte es aus wegen dem Lader. Ist es nicht so, wenn dieser heiss wurde, man den Motor jeweils nicht direkt ausschalten sollte, sondern jeweils noch 30-60sek. im Standgas laufen lassen sollte? Mach ich so beim Anlassen und vor dem Aussteigen. Ist dies beim FK2/8 nicht nötig?

ZE1

MemberDeluxe

Registrierungsdatum: 4. April 2016

Beiträge: 452

Fahrzeug: FK8R-8877

8

Donnerstag, 6. September 2018, 14:12

Das trifft auf Turbo-Motoren grundsätzlich schon zu. Die Frage ist nur, wie heiss der Turbo bei unseren Geschwindigkeitsbeschränkungen wird? Irgendwann muss man den Motor ja auch mal abschalten können. :)

Wenn man auf der Autobahn bei 120-130 mitschwimmt, hat der Turbo nichts zu tun und man kann den Motor auf einem Rastplatz direkt abstellen. Auf der D-Autobahn wäre das sicher etwas anderes...Auf einem Alpenpass oben ist es auch ratsam, den Motor etwas nachlaufen zu lassen. Ansonsten reicht es bei uns völlig aus, den letzten km, bevor man das Auto abstellt, ruhiger angehen zu lassen. Dann macht die Start-Stop-Automatik auch nichts kaputt.

Nachtrag: den Menüpunkt zum Ausschalten habe ich nicht gefunden. Aber ich muss auch nach jedem Start manuell in Comfort wechseln...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ZE1« (6. September 2018, 14:13)


maetthu

HighSociety of HondaHolics

Registrierungsdatum: 1. November 2009

Beiträge: 1 284

Fahrzeug: Honda NSX, Jazz Si, ehemals CRX K24, Grand Cherokee Startech, CJ7 V8

Wohnort: BE

9

Donnerstag, 6. September 2018, 14:19

meine Meinung dazu ist das es genau nichts bringt den Motor laufen zu lassen. Im stand kommt keine Luft zu den Kühlern, Öldruck sowie Wasserkreislauf sinkt im Lehrlauf des Motor`s auch. Desshalb rate ich immer die letzten par Km normal zu fahren. Zu 99% weis man ja wo man hinfährt und garantiert bringt man den Motor so besser zum abkühlen;)
www.emmentalgarage.ch
Facebook: Emmental Garage GmbH

***Teile für Accord Type R, Civic Type R, CRX --> PN me***

moonman

HondaHolics-Senior

Registrierungsdatum: 28. März 2004

Beiträge: 1 749

Fahrzeug: R-11738

Wohnort: beim grössten Staudrehkreuz der Schweiz

10

Donnerstag, 6. September 2018, 14:36

So, Link oben nochmals korrigiert. Vielleicht hat das Youtube Plugin Mühe mit dem Kurzlink. Ansonsten funzt es einfach nicht.
Hier ist der normale Link: https://www.youtube.com/watch?v=dFImHhNwbJo

Nein, ZE1, das Auto macht sehr Spass. Aber ich arbeite am Seebecken und darum hauptsächlich per ÖV unterwegs. Darum habe ich auch Autos reduziert. Hin und wieder nehme ich den FK8, denn ich kann im UG parkieren, doch die Strecke durch den Üetlibergtunnel ist so kurz, da kommt man kaum zum Fahren. Und ich muss deutlich vor 7 Uhr losfahren um schneller als per ÖV zu sein....

Warum wollt ihr Auto-Stop permanent abschalten? So lange man nicht den Gang raus nimmt und die Kupplung loslässt passiert ja nix? Glaube ja kaum, dass ihr normalerweise am Lichtsignal den Gang raus nehmt? Also ich muss mich beinahe noch konzentrieren, damit ich die richtige Reihenfolge mache :-) Am Anfang hab ich die Kiste noch versehentlich abgewürgt weil meine Füsse nach 10 Jahren Automat noch nicht an die Kupplung gewöhnt waren :-) Der Motor springt aber gleich wieder an, doch ich drücke vor Schreck auf den Start Knopf....stehe ja am Lichtsignal mit Autos hinter mir.....damit hab ich das Auto erst recht abgestellt :-)

Na ja, in meinem Alter darf ich mir das leisten :-)

ZE1

MemberDeluxe

Registrierungsdatum: 4. April 2016

Beiträge: 452

Fahrzeug: FK8R-8877

11

Donnerstag, 6. September 2018, 15:36

Auf 10 km macht meiner ca. 1-2 Mal AutoStop, in einer Stadt wäre es 10-100x mehr. Die Start/Stop-Automatik wurde vor allem für die Verbrauchsmessung eingebaut. Vielleicht ist es deshalb nicht abschaltbar (VW-Betrug und so). Alle Händler haben mir gesagt, dass sie eher nicht brauchen würden.

An der Ampel nehme ich den Gang raus und den Fuss von der Kupplung (schont das Ausrücklager) und das auch als Vorderster. Von Gelb zu Grün bleibt mir genug Zeit. :) Beim Stauvorrücken kann man AutoStop vermeiden, indem man den Fuss auf der Kupplung lässt.
Den Knopf für das Abstellen des Motors habe ich auch schon mal mit dem Knopf für die Klimaautomatik verwechselt. :)
Die Drehzahlanpassung habe ich deaktiviert. Nicht, dass sie nicht gut wäre, nur im anderen Auto ohne solche Features bin ich nach langer Pause und ebenso langer Angewöhnungsphase an den FK8R wie ein Fahranfänger rumgefahren. Beim Runterschalten gebe ich nun selbst kurz Zwischengas, ist auch sportlicher. ;)

moonman

HondaHolics-Senior

Registrierungsdatum: 28. März 2004

Beiträge: 1 749

Fahrzeug: R-11738

Wohnort: beim grössten Staudrehkreuz der Schweiz

12

Donnerstag, 6. September 2018, 16:49

Wenn meine Frau mal fährt, muss ich immer drauf hinweisen, den Start Knopf nicht gedrückt zu halten, einmal kurz drücken genügt :-) Sie lässt den Finger immer drauf, wie als man früher den Schlüssel bis zum Anschlag drückte bis der Anlasser mit seiner Arbeit fertig war.

Im Video wird eben genau gezeigt, wie viel Sprit das Anlassen braucht und wie viel das "idlen". Bei einem 1.5l Motor lohnt sich das Abschalten nach 7 Sekunden (auf den Spritverbrauch bezogen). Er geht davon aus, dass bei grösseren Motoren das Verhältnis etwa gleich bleibt. Es ist also widerlegt, dass Auto-Stop nichts bringt. Im Heavy Traffic haben sie in der Studio über 8% Sprit gespart.

Ist das so, dass beim aktuellen (alten) Testzyklus der Auto-Stop zum Zug kommt? Es werden doch verschiedene Geschwindigkeiten gefahren, wird auch komplett angehalten?
Darum wäre ich nicht sicher, ob die Auto-Stop Automatik den Herstellern für die Energieetikette etwas bringt. Im Real-Life bringts auf jeden Fall was. Natürlich nur wenn man auch stoppen muss.

Also wenn du beim Fahren auf Dinge schaust wie "Ausrücklager", dann lässt du das Auto besser stehen. LOL. Dreh' bloss nicht auf 7000rpm, das nützt vielleicht die Zylinder übermässig ab <baetsch>

Und ja, den Knopf für die Klimaautomatik oder für die Lautstärke suche ich auch immer. Aber den gibts einfach nicht <ROFL>

Revmatching bleibt schön an. Das ist genau das Geniale daran. Auf der Strasse muss ich nicht Heal&Toe machen. Abgesehen davon, dass ich das nicht kann :D

ZE1

MemberDeluxe

Registrierungsdatum: 4. April 2016

Beiträge: 452

Fahrzeug: FK8R-8877

13

Donnerstag, 6. September 2018, 18:12

Langfristig muss man die Einsparung an Sprit den Mehrkosten von dadurch erhöhtem Verschleiss gegenüberstellen. Zum Glück hat Honda die jeweils einfachere Variante eingebaut, wenn ich so an die Energierückgewinnungssysteme bei den anderen Herstellern mit ihren AGM-Batterien denke...Man spart vielleicht 100.- ein und kauft sich regelmässig eine neue Batterie für 500.-, toll. <rotaeye>

Nach vielen Hybrid-Jahren kann ich mir ein tuckerndes, stinkendes und rauchendes Auto an der Ampel einfach nicht mehr vorstellen. :P

Das war schon beim Hybrid so, dass er im Stadtverkehr tendenziell die IMA-Batterie leersaugte. Auffällig ist beim FK8R nur, dass er (wie jeder andere Wagen) doppelt so viel verbraucht, wenn er kalt ist. Wieviel Standzeit es braucht, bis die Batterie leergenuggelt ist, werden wir dann im Winter sehen.

Ich kenne die Zyklen nicht genau, aber ich habe mir gedacht, dass Start/Stop genau dort etwas bringt, kann mich aber auch irren. <amkopfkratz>

Das Ausrücklager ist eines der 5 Todsünden, mit denen die Autofahrer ihre Garetten zur Strecke bringen. :D Wer mal ein Getriebe offen hatte, fährt danach etwas mehr auf die Technik bedacht. 8) So eine Übung würde der Partnerin auch gut tun, siehe Anlasser. <baetsch>

R1DEorD1E

MemberDeluxe

Registrierungsdatum: 24. Januar 2009

Beiträge: 635

Fahrzeug: Type-R FK8

Wohnort: AG

14

Freitag, 7. September 2018, 11:46

Also ich nehme den Gang an der Ampel auch immer raus. Darum StartStopp Aus. Brake-Hold stelle ich dann nach belieben Ein oder nicht. Finds aber eine coole Sache!

Integrafreak

MemberDeluxe

Registrierungsdatum: 11. April 2004

Beiträge: 627

Fahrzeug: Civic Aerodeck-R

Wohnort: Hofstetten

15

Samstag, 8. September 2018, 15:33

kleiner Tipp .. wenn bei Honda modellen die Lüftung auf die Frontscheibe eingestellt wird ist Start Stop ausgeschaltet... :thumbsup:

moonman

HondaHolics-Senior

Registrierungsdatum: 28. März 2004

Beiträge: 1 749

Fahrzeug: R-11738

Wohnort: beim grössten Staudrehkreuz der Schweiz

16

Montag, 10. September 2018, 14:03

Hattet ihr auch schon Mühe, den ersten Gang einzulegen nachdem ihr am Stopp den Gang rausgenommen und die Kupplung losgelassen habt?
Ihr steht komplett still, Gang raus, Gang rein und es steht irgendwo an? Hatte ich beim CRX auch manchmal. Brauchte dann einfach einen Millimeter zu rollen damit die Zahnräder wieder passen. Beim CTR ist das eher schwierig wenn die elektronische Bremse drin ist. Braucht dann einfach viele Fussbewegungen und mit der Hand am Shifter hebeln sowie Knöpfe drücken... :-)

ZE1

MemberDeluxe

Registrierungsdatum: 4. April 2016

Beiträge: 452

Fahrzeug: FK8R-8877

17

Montag, 10. September 2018, 15:09

Deadlock nennt sich das. Hatte ich beim Civic nie. Du kannst aber versuchen, im Stand zuerst in den 2. und dann in den 1, wenn der 1. nicht (mit Gewalt :D) will.

R1DEorD1E

MemberDeluxe

Registrierungsdatum: 24. Januar 2009

Beiträge: 635

Fahrzeug: Type-R FK8

Wohnort: AG

18

Montag, 10. September 2018, 21:20

Hattet ihr auch schon Mühe, den ersten Gang einzulegen nachdem ihr am Stopp den Gang rausgenommen und die Kupplung losgelassen habt?
Ihr steht komplett still, Gang raus, Gang rein und es steht irgendwo an? Hatte ich beim CRX auch manchmal. Brauchte dann einfach einen Millimeter zu rollen damit die Zahnräder wieder passen. Beim CTR ist das eher schwierig wenn die elektronische Bremse drin ist. Braucht dann einfach viele Fussbewegungen und mit der Hand am Shifter hebeln sowie Knöpfe drücken... :-)

Kann ich so bestätigen, habe ich auch ab und zu. Teilweise geht der Rückwärtsgang auch nicht alzu sauber rein..

Ähnliche Themen

Thema bewerten