Montag, 19. November 2018, 11:23 UTC+1

Du bist nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: HondaHolics Blackboard. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lese dir bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Turki

MemberDeluxe

Registrierungsdatum: 9. Juli 2012

Beiträge: 459

Fahrzeug: Accord CL9 + S2000 AP1

Wohnort: Wil SG

1

Montag, 15. Oktober 2018, 13:37

S2000 - Öl Kühlung

Hallo zusammen

Ich bewege meinen S2000 im Sommer gerne im Überland und auf den Passstrassen. Bei letzterem darf es jeweils auch zügiger sein.
Dabei erreiche ich jeweils schnell eine Öltemperatur von 120 Grad.

Hab versucht zu recherchieren was es da für Möglichkeiten gibt, bin aber noch nicht so schlau geworden.
(Thermostat, Wärmetauscher, Ölkühler)

Kein Rennbetrieb, kein Wintereinsatz
Öltemperatur im Normalbetrieb bei 90-100 Grad
Unter Vollast nach 5-15Min bei 120 Grad
(wird beim Ölfilter gemessen)
Öl: Motul 15w50

Wassertemperatur konstant bei 90 Grad
Klimaanlage ist komplett ausgebaut.

Was macht Sinn? Was lohnt sich (und kostet nicht die Welt...) ?
Ja ich habe Schreibfehler...Who cares ? 8|

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Turki« (15. Oktober 2018, 13:39)


Quick

HondaHolics-Team

Registrierungsdatum: 4. April 2004

Beiträge: 6 591

Fahrzeug: CTR*Mugen*30th ; Pampersbomber IV ; EE8

Wohnort: Olten

2

Montag, 15. Oktober 2018, 13:57

Weniger Volllast fahren. Spart Benzin und kostet nichts :D .

Spass. Würde sofern Platz hast ein Ölkühler einzubauen.
ITR Recaro / ITR Teile/ Carbon / CTR Parts usw...
Hondaholics Schlüsselbänder
HondaHolics on Facebook
KW Gewindefahrwerke und ST Gewindefahrwerke für alle Automarken zu guten konditionen --> PN

HSMM

PowerMember

Registrierungsdatum: 2. April 2007

Beiträge: 148

Fahrzeug: CW2, S2000, EK4 Turbo

Wohnort: Thurgau

3

Montag, 15. Oktober 2018, 15:31

Nur aus Interesse, wie sieht es bei Dir mit den Oeltemperaturen auf der Autobahn aus? Und wo misst Du die Wassertemperatur?

Beim Civic stelle ich fest, dass ich bei normaler Autobahnfahrt die höchsten Oeltemperaturen erreiche, ich muss nicht einmal besonders schnell fahren. Habe dies früher auch schon bei einem anderen Auto von mir festgestellt. Beim S weiss ich es nicht, da ich keine Oeltemp Anzeige habe.

Gruss, Markus

maetthu

HighSociety of HondaHolics

Registrierungsdatum: 1. November 2009

Beiträge: 1 283

Fahrzeug: Honda NSX, Jazz Si, ehemals CRX K24, Grand Cherokee Startech, CJ7 V8

Wohnort: BE

4

Montag, 15. Oktober 2018, 15:46

Ich würde immer als letzte Variante einen Ölkühler verbauen da der Öldruck dadurch absinkt. Versuche erstmal einen Thermostat welcher früher aufmacht. Wobei bei der richtigen Ölqualität sind 120 Grad unproblematisch, sollte aber nicht höher steigen.
www.emmentalgarage.ch
Facebook: Emmental Garage GmbH

***Teile für Accord Type R, Civic Type R, CRX --> PN me***

Turki

MemberDeluxe

Registrierungsdatum: 9. Juli 2012

Beiträge: 459

Fahrzeug: Accord CL9 + S2000 AP1

Wohnort: Wil SG

5

Montag, 15. Oktober 2018, 16:16

Nur aus Interesse, wie sieht es bei Dir mit den Oeltemperaturen auf der Autobahn aus? Und wo misst Du die Wassertemperatur?


Autobahn im Sommer: 100-110

Wassertemperatur OEM Messung und Anzeige.
Ja ich habe Schreibfehler...Who cares ? 8|

Turki

MemberDeluxe

Registrierungsdatum: 9. Juli 2012

Beiträge: 459

Fahrzeug: Accord CL9 + S2000 AP1

Wohnort: Wil SG

6

Montag, 15. Oktober 2018, 16:20

Ich würde immer als letzte Variante einen Ölkühler verbauen da der Öldruck dadurch absinkt. Versuche erstmal einen Thermostat welcher früher aufmacht.


Inwiefern hat das einen Einfluss aufs Öl? <confused>

Exgüsi, diesbezüglich bin ich voll Laie, kenne die verschiedenen Möglichkeiten, deren Anwendung und Nutzen nicht. Daher bin ich um Aufklärung bemüht. <gotit>
Für das ist ja das Forum auch da :thumbsup:
Ja ich habe Schreibfehler...Who cares ? 8|

maetthu

HighSociety of HondaHolics

Registrierungsdatum: 1. November 2009

Beiträge: 1 283

Fahrzeug: Honda NSX, Jazz Si, ehemals CRX K24, Grand Cherokee Startech, CJ7 V8

Wohnort: BE

7

Montag, 15. Oktober 2018, 18:37

Der Thermostat regelt den Wasserkreislauf zwischen grossem und kleinem Kreislauf. Der Motorblock wird erst bei geöffnetem Thermostat bei ca 84 Grad mit dem vom Kühler gekühlten Wasser durchspühlt. Ein Thermostat (z.b vom Mugen) welches warscheindlich bereits bei 70 Grad öffnet, ermöglicht den Motorblock mit kühlerem Wasser zu spülen. Somit senkt man im Prinzip die Betriebstemperatur des Motors.
www.emmentalgarage.ch
Facebook: Emmental Garage GmbH

***Teile für Accord Type R, Civic Type R, CRX --> PN me***

orca

HondaHolics-Team

Registrierungsdatum: 3. April 2004

Beiträge: 11 079

Fahrzeug: S2000 | Accord Tourer Type S

Wohnort: cherryfields

8

Montag, 15. Oktober 2018, 21:22

Da kann ich Mätthu nur zustimmen, Ölkühler würde ich erst als letzten Weg wählen. Ist bei deinem Einsatzzweck eher nicht nötig.

Ich würde erst mal auf 5W40 wechseln, das bringt schon mal ein paar Grad.

Mit einem dickeren Alu-Wasserkühler (z.B. Koyo) und einem früher öffnenden Thermostat (z.B. Mugen) sollte die Öl-Temperatur keine Probleme zu machen.
HondaHolics on Facebook

Follow us: Twitter @hondaholics | Instagram hondaholics.offical

Turki

MemberDeluxe

Registrierungsdatum: 9. Juli 2012

Beiträge: 459

Fahrzeug: Accord CL9 + S2000 AP1

Wohnort: Wil SG

9

Mittwoch, 17. Oktober 2018, 07:41

Der Thermostat regelt den Wasserkreislauf zwischen grossem und kleinem Kreislauf. Der Motorblock wird erst bei geöffnetem Thermostat bei ca 84 Grad mit dem vom Kühler gekühlten Wasser durchspühlt. Ein Thermostat (z.b vom Mugen) welches warscheindlich bereits bei 70 Grad öffnet, ermöglicht den Motorblock mit kühlerem Wasser zu spülen. Somit senkt man im Prinzip die Betriebstemperatur des Motors.
Danke maetthu

Thermostat macht Sinn, leuchtet mir ein. Er öffnet früher, kühlt früher und senkt die komplette Temperatur. Aber bei einer längeren Ausfahrt hat er ja irgendwann auch wieder seine Temperatur erreicht und ab dann wird das Öl wieder heisser und ich stehe wieder vor dem gleichen Problem... oder sehe ich das falsch?
Ja ich habe Schreibfehler...Who cares ? 8|

orca

HondaHolics-Team

Registrierungsdatum: 3. April 2004

Beiträge: 11 079

Fahrzeug: S2000 | Accord Tourer Type S

Wohnort: cherryfields

10

Mittwoch, 17. Oktober 2018, 13:57

Deswegen ja der Tipp mit dem grösseren Alu-Kühler.
HondaHolics on Facebook

Follow us: Twitter @hondaholics | Instagram hondaholics.offical

SPY

MemberPlus

Registrierungsdatum: 7. Juni 2016

Beiträge: 50

Fahrzeug: DC2, ED9, EP3

Wohnort: Obermumpf

11

Montag, 22. Oktober 2018, 09:04

Ich stimme Orca zu. Ein Wechsel auf gutes vollsynthetisches W40 Öl könnte schon alleine 5°C weniger peak bringen. Danach könnte man ein früher öffnendes Thermostat probieren.
Wie du aber selbst richtig erkannt hast, wenn die Kiste entsprechend belastet wird hilft das dann auch nicht mehr, da die maximale Kühlleistung ja nicht gesteigert wurde.
Was aber noch nicht gesagt wurde, 120°C klingt viel, ist aber für moderne, vollsynthetische Öle absolut kein Problem. 140°C-150°C wären kritisch. Zumal ich vermute, dass du jede Saison mit neuem Öl startest? :) ;)

Also wenn W40 drin ist und du dann eher bei 115°C und nur noch ab und zu, an heißen Tagen und voller Lotte bei 120°C landest, würde ich es einfach so lassen. :)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »SPY« (22. Oktober 2018, 09:06)


Turki

MemberDeluxe

Registrierungsdatum: 9. Juli 2012

Beiträge: 459

Fahrzeug: Accord CL9 + S2000 AP1

Wohnort: Wil SG

12

Dienstag, 23. Oktober 2018, 11:45

Der Motor wurde vor ca. 20t KM revidiert. Seither wird auf Empfehlung des Motorenbauers das Rennmotorenöl Motul 300V Competition 15W50 verwendet. In meiner Verwendungsweise vielleicht nicht zwingend nötig, doch da höre ich lieber auf die Empfehlung des Experten. Folglich ist hier ein Wechsel auf 5W40 kein Thema.
EDIT: Öl wird jährlich gewechselt.

Nach aktuellem Stand wird es wohl ein Alu-Wasserkühler plus Thermostat.
Da ich auf Ausfahrten nicht permanent 1h lang unter Vollast fahre, sondern immer wieder auslaufen lasse, sollte er in dieser Zeit mit dem grossen Kühler schneller runterkühlen. So meine Idee <gotit>
Ja ich habe Schreibfehler...Who cares ? 8|

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Turki« (23. Oktober 2018, 13:19)


ZE1

MemberDeluxe

Registrierungsdatum: 4. April 2016

Beiträge: 452

Fahrzeug: FK8R-8877

13

Dienstag, 23. Oktober 2018, 12:30

Das Motul ist ein sehr belastbares Öl. Wie häufig wird es gewechselt?

Ganz ehrlich gesagt würde ich es so belassen, allenfalls länger auskühlen lassen und/oder das Öl in kürzeren Intervallen als bisher wechseln. Jedoch: ich mache bei meinem aufgeladenen Motor hin und wieder eine Ölanalyse und jedes Mal erwähnen sie, ich könnte das Motul x-cess 5W/40 durchaus länger drin lassen.

*Klugscheissermodus an*
Ein Thermostat mit einer tieferen Temperatur bringt nichts, es sei denn er ist strömungsoptimiert und sorgt für einen schnelleren Durchfluss, so dass das Kühlwasser schneller zirkulieren könnte. Der grösste Widerstand (Flaschenhals) im Kühlkreislauf ist jedoch der Wasserkühler selbst. Dort sollte man als erstes ansetzen. Oder mal den alten Kühler von Fliegenleichen befreien oder gleich einen dickeren Kühler einbauen. Der fasst dann auch mehr Wasser quasi als Puffer und kühlt gleichzeitig besser. Wenn der S einen Wärmetauscher hat, kühlt er das Öl ebenfalls runter.
*Klugscheissermodus aus*

maetthu

HighSociety of HondaHolics

Registrierungsdatum: 1. November 2009

Beiträge: 1 283

Fahrzeug: Honda NSX, Jazz Si, ehemals CRX K24, Grand Cherokee Startech, CJ7 V8

Wohnort: BE

14

Dienstag, 23. Oktober 2018, 22:18

*Klugscheissermodus an*
Ein Thermostat mit einer tieferen Temperatur bringt nichts, es sei denn er ist strömungsoptimiert und sorgt für einen schnelleren Durchfluss, so dass das Kühlwasser schneller zirkulieren könnte.
Na da gehen wieder Meinungen auseinander ;) Natürlich macht ein Thermostat welcher früher öffnet schon nur phisikalische gesehen eine bessere Kühlleistung da das Kühlwasser auf eine niedrige Temperatur aufgeheizt wird da es schon früher durch den Kühlerkreislauf zirkuliert wird. Dessweitere besweifle ich ob ein schnellerer Durchfluss von Vorteil ist? Ein schnellerer Durchfluss durch den Kühler wird warscheindlich das Wasser nicht auf eine kühlere Temperatur abgesetzt als ein langsamerer...
www.emmentalgarage.ch
Facebook: Emmental Garage GmbH

***Teile für Accord Type R, Civic Type R, CRX --> PN me***

ZE1

MemberDeluxe

Registrierungsdatum: 4. April 2016

Beiträge: 452

Fahrzeug: FK8R-8877

15

Dienstag, 23. Oktober 2018, 23:32

Na da gehen wieder Meinungen auseinander ;)

Yep. ;) <wave>
Kurzfristig gebe ich Dir recht. Das Kühlwasser kann von 70 Grad ausgehend mehr Wärmeenergie aufnehmen. Aber eben nur kurzfristig. Langfristig (Rennstrecke, Passstrasse) jedoch ist es primär abhängig von Kühlwassermenge, Durchfluss und Kühlleistung des Kühlers. Mit einem tieferen Thermostat wird zwar der Kühler schneller einbezogen, aber an der Grenze der Kühlleistung enden beide bei derselben Temperatur und genau um diese geht es ja.

Das mit dem Durchfluss ist partiell richtig. Wenn es schneller durch den Kühler strömt, wird es weniger gekühlt. Aber die Menge macht's. Umgekehrt kann man mal versuchen, den Durchfluss zu verringern oder gar zu stoppen, dann wird das Wasser im Kühler maximal heruntergekühlt. Der Motor wird das allerdings kaum mögen. :D
Anschauliches Beispiel zum Durchfluss: wenn man im Hochsommer den Innenraum maximal kühlen will, wie macht man das (ohne A/C) am besten: mit mehr Luftdurchsatz durch den Innenraum. So ist es auch beim Motorkühlsystem: Durchsatz und/oder Kühlfläche erhöhen. Ein dicker Alu-Wasserkühler wäre also schon eine gute Lösung. Nur schon die frischen Lamellen sollten 20-30% mehr Kühlleistung gegenüber einem mit Fliegenleichen gepflasterten alten Kühler bringen.

Turki

MemberDeluxe

Registrierungsdatum: 9. Juli 2012

Beiträge: 459

Fahrzeug: Accord CL9 + S2000 AP1

Wohnort: Wil SG

16

Montag, 12. November 2018, 08:28

Black Friday wird vermutlich bestellt <hurray>
Tegiwa-Wasserkühler, 1x12" Slim-Fan, Spoon Thermostat

Lohnt es sich (bei meiner Verwendung) auch gleich den Kühlwasserschlauch zu wechseln, oder ist das mehr Optik ?
Ja ich habe Schreibfehler...Who cares ? 8|

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Turki« (12. November 2018, 08:30)


Thema bewerten