Montag, 22. Juli 2019, 17:06 UTC+2

Du bist nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: HondaHolics. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lese dir bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

honda89

PowerMember

Registrierungsdatum: 17. November 2010

Beiträge: 74

Fahrzeug: EE

1

Samstag, 4. Mai 2019, 12:24

Ideales Track Fahrzeug für Anfänger

Hallo zusammen
Ich möchte in ferner zukunft ein Trackfahrzeug bauen weis aber nicht recht was da am besten geignet ist dafür. Ich möchte paar Bergrennen und Slalom fahren und ab und zu mal auf einen Rundkurs. Hier bei euch im Forum hat es ja seher viel verschiedene Fahrzeuge. Eins steht fest es muss 100 % ein Honda sein. In meiner er engeren Auswal stehen, EE8 EG6, EK4 oder EP3. Das fahrzeug muss Strassenzulässig sein.

Bin gespannt was ihr mir da vorschlägt :-D

maetthu

HighSociety of HondaHolics

Registrierungsdatum: 1. November 2009

Beiträge: 1 310

Fahrzeug: Honda NSX, Jazz Si, ehemals CRX K24, Grand Cherokee Startech, CJ7 V8, KTM EXC 530-R Supermoto

Wohnort: BE

2

Samstag, 4. Mai 2019, 20:15

Kommt halt immer drauf an wie weit man ein Fahrzeug umbauen möchte. Für EE8 muss man halt viel selber bauen. Für EP3 gibt es alles zu kaufen. Dessweiteren wird ein entscheidender Faktor die Hubraumklassifizierung sein welche du fahren möchtest? EP3 ist 2000ccm, alles andere von dir genannte 1600ccm. Aber ich persöndlich würde warscheindlich auf den EP3 zurück greifen da dieser am effizientesten sein wird in allen bereichen gegenüber EE8, EG6 usw.
www.emmentalgarage.ch
Facebook: Emmental Garage GmbH

***Teile für Accord Type R, Civic Type R, CRX --> PN me***

ZE1

MemberDeluxe

Registrierungsdatum: 4. April 2016

Beiträge: 514

Fahrzeug: FK8R-8877

3

Samstag, 4. Mai 2019, 20:37

Integra.

Quick

HondaHolics-Team

Registrierungsdatum: 4. April 2004

Beiträge: 6 655

Fahrzeug: CTR*Mugen*30th ; Pampersbomber IV ; EE8

Wohnort: Olten

4

Samstag, 4. Mai 2019, 21:52

EP3 gibt es viele Teilen für Rennsport und Sachen wo noch zulässig für Strassenverkehr.
EE8 sind Teile sehr rar und wenn mal ein Schaden hast relativ schwierig zum Ersatzteile finden (Frontbereich).

Aber alle haben etwas gemeinsam, alle haben rost :D
ITR Recaro / ITR Teile/ Carbon / CTR Parts usw...
KW Gewindefahrwerke und ST Gewindefahrwerke für alle Automarken zu guten konditionen --> PN

SPY

PowerMember

Registrierungsdatum: 7. Juni 2016

Beiträge: 129

Fahrzeug: DC2, ED9, EP3

Wohnort: Obermumpf

5

Dienstag, 7. Mai 2019, 04:39

Streich den EE8, außer du bist bereit, sinnlos viel Geld für Banalitäten auszugeben. Einfach mal schauen, was dafür so Teile kosten. ;)

Zweiter Tipp, kauf direkt was, was schon in deine Richtung umgebaut wurde. Am besten von jemandem, der aufhört mit Motorsport und Dir somit günstig den Einstieg ermöglicht.

Zum instandsetzen und Umbauen wirst du eh ausreichend kommen. Aber ich würde nicht noch mal bei Null starten wollen.

Also den Markt nach schnellen EGs, EK4 oder EP3 beobachten und beim richtigen Auto zuschlagen.

ZE1

MemberDeluxe

Registrierungsdatum: 4. April 2016

Beiträge: 514

Fahrzeug: FK8R-8877

6

Dienstag, 7. Mai 2019, 10:41

Zweiter Tipp, kauf direkt was, was schon in deine Richtung umgebaut wurde. Am besten von jemandem, der aufhört mit Motorsport und Dir somit günstig den Einstieg ermöglicht.

Da fallen mir aktuell zwei Integras mit Käfig ein, die kürzlich zum Verkauf standen. Sind aber glaub ich schon wieder weg. Ein Käfig muss schon sein.

SPY

PowerMember

Registrierungsdatum: 7. Juni 2016

Beiträge: 129

Fahrzeug: DC2, ED9, EP3

Wohnort: Obermumpf

7

Dienstag, 7. Mai 2019, 15:43

So sehr ich Integras liebe, auch davon würde ich Abstand nehmen. Allein das Angebot auf die Schnelle, zwei im Ricardo, vier auf Autoscout.
Der Integra ist für den Berg und die Rundstrecke natürlich ein Heidenspaß, im Unterhalt aber eben ein immer seltener werdendes Auto.
Wie beim EE8, wirfst du Den weg oder passiert einfach was Dummes, bist du mal ganz schnell 1.000 Stutz los, für Banalitäten.
Eine EG, EJ/EK oder EP Karosse ziehst du mal eben irgendwo vom Kiesplatz, weil es Großserien sind, die einfach 90% Gleichteile haben.

Als Beispiel, ich suche seit nun fast 24 Monaten brauchbare Radläufe/Seitenteile vom Integra, für einen angemessenen Preis. Kannst du quasi vergessen.
Mittlerweile kann man nicht mal mehr mit ~3.400 Franken in der Tasche zu Honda gehen und einfach zwei neue Seitenpanele kaufen. Produktion eingestellt.
So viele Leute warten mittlerweile auf “rostfreie” Frontschäden.

Edit:

Auch wenn hier “100% ein Honda” steht...wenn ich mit dem Wissen von heute neu ein Tracktool aufbauen wollen würde, ich würde zum BMW E36 greifen.
Baukastenprinzip, grundsolide und auch heute noch ausreichend schnell.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »SPY« (7. Mai 2019, 15:46)


orca

HondaHolics-Team

Registrierungsdatum: 3. April 2004

Beiträge: 11 156

Fahrzeug: S2000 | Accord Tourer Type S

Wohnort: cherryfields

8

Dienstag, 7. Mai 2019, 15:56

EE, EG, EK oder Integra würde ich gleich mal streichen. Für weniger Geld kriegt man einen EP3 und da ist die Basis für ein Tracktool schon vom Motor her besser.

Ersatzteilversorgung ist wesentlich besser und Performance-Parts gibt's wie Sand am Meer.
HondaHolics on Facebook

Follow us: Twitter @hondaholics | Instagram hondaholics.offical

ZE1

MemberDeluxe

Registrierungsdatum: 4. April 2016

Beiträge: 514

Fahrzeug: FK8R-8877

9

Dienstag, 7. Mai 2019, 17:02

Das spricht gegen einen Integra als Tracktool. Die zwei Rennwagen, für die um die 10k verlangt wurde, waren jedoch schnell weg.

Generell: Integra-Teile, nur hierzulande nicht verfügbar oder in den USA und Japan auch nicht mehr?

crxvtec

PowerMember

Registrierungsdatum: 16. Juli 2014

Beiträge: 114

Fahrzeug: Honda Civic MB6, Honda Aerodeck MC2, Honda CRX EE8

Wohnort: Kt. Schwyz

10

Dienstag, 7. Mai 2019, 17:07

Eine wichtige Frage ist auch, wie gross die Ambitionen wirklich sind. Einfach nur just for fun Slalom/Berg fahren oder doch mit Sieges Absichten? Wenn zweites der Fall ist, wird es sowiso teuer, egal welches Fahrzeug. Slalom ist sicher auch noch günstiger als Berg, weil beim Berg die Sicherheitsanforderungen grösser sind und auch die Gefahr eines Unfalls grösser ist.

Ich fahre seit diesem Jahr mit einen EE8 Slalom Rennen. Berg ist momentan noch nicht geplant. Darum gab es nach dem Test Day in Ambri, 2 Tage Track und 4 Slalom Rennen keine wirklichen Schäden am CRX. Die Teile die ich wechseln muss/musste waren einfach vom Alter nicht mehr Renntauglich. Ich nahm den EE8 wegen der Hubraum Kategorie. Bis 1800ccm und 2000ccm muss man gegen Lotus, Caterham, etc fahren...

SPY

PowerMember

Registrierungsdatum: 7. Juni 2016

Beiträge: 129

Fahrzeug: DC2, ED9, EP3

Wohnort: Obermumpf

11

Dienstag, 7. Mai 2019, 23:11

Seitenwände ITR sind weltweit ausgelaufen. Wie auch alle anderen Teile, die mittlerweile nicht mehr verfügbar sind. Das Auto ist letztes Jahr 20 Jahre alt geworden.
Demnach wird noch abverkauft, was auf Halde liegt. Passiert das nicht, fliegt es irgendwann in den Schrott.

So wohl letztes Jahr schon im Zentrallager in Belgien mit den ersten Teilen passiert. Honda hat auf meine Nachfrage dies betreffend nicht reagiert. Daher offiziell nicht bestätigt.

Thema bewerten